Lutz Käferhaus

Kaeferhaus Lutz Jugendherberge Ansicht S Oesterlen 1964
1 / 4

Lutz Käferhaus, Jugendherberge im Harz, Studienarbeit bei Prof. Dieter Oesterlen, 1964

Kaeferhaus Lutz Darstellende Geometrie 1959
2 / 4

Lutz Käferhaus, Übungsaufgabe im Fach Darstellende Geometrie, 1959

Kaeferhaus Lutz 1967
3 / 4

Lutz Käferhaus, Kurhaus eines Badeortes, Diplomarbeit bei Prof. Friedrich Wilhelm Kraemer, 1967

Kaeferhaus Lutz Stegreif Herrenberger 1957 58
4 / 4

Lutz Käferhaus, Kellerlichtschacht, Stegreifaufgabe bei Prof. Justus Herrenberger, 1957/58

Architektur studierte Lutz Käferhaus (*1938) von 1957 bis 1967 an der TH Braunschweig und diplomierte bei Friedrich-Wilhelm Kraemer. Direkt nach dem Diplom im „Kraemerbüro“ KPS angestellt, war er ab 1975 Kommanditist in KPS (Kraemer, Pfennig, Sieverts KG) und ab 1981 als Partner und Gesellschafter in KSP (Kraemer, Sieverts, Partner GmbH) bis zum Austritt 1991. Von 1992 bis 2001 führte er mit Maren Käferhaus das Braunschweiger Architekturbüro LMK.

Sein Studium ist umfassend durch in der Sammlung aufbewahrten Skizzen, Mitschriften, Entwürfe und sonstigen Studienarbeiten dokumentiert.

A
B
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
O
P
R
S
T
U
V
W
Z