Jobs

Stellenausschreibung – Das Institut für Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt (GTAS) sucht eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Teilzeit, 50% – befristet auf 18 Monate), Bewerbungsfrist: 15. November 2020


Vi Se Tokyo

Die Technische Universität Braunschweig mit 20.000 Studierenden und ca. 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet ein Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre.Die Stelle ist am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt (GTAS) angesiedelt, welches der Erforschung, Analyse und Dokumentation der politisch-ökonomischen Rahmenbedingungen und ethisch-zivilgesellschaftlichen Ansprüche an die Raumproduktion gewidmet ist. Wir verstehen das Sichtbarmachen von Entscheidungsprozessen und Machtstrukturen, von den Wechselwirkungen und Abhängigkeiten, innerhalb derer Raum entsteht, als unentbehrliches Instrument, um ihn kritisch verhandelbar und eine transformativ-emanzipatorische Raumproduktion möglich zu machen.Die auf 18 Monate befristete Stelle soll das Projekt „ViSe – Virtuelle Stadterkundung“ (in Kollaboration mit der LU Hannover und gefördert durch das MWK Niedersachsen) in Lehre und Forschung betreuen.

Profil

Die Stelle ist dem Projekt „Vise – Virtuelle Stadterkundung“ zugeordnet. Ziel des Projekts ist die innovative Verknüpfung von existierenden z. T. analogen Medien und Google Maps; sowie die Etablierung einer Online-Educational Resource (OER) als Lern- und Lehrmedium an Hochschulen im In- und Ausland. In eigener Recherchearbeit und in betreuten Lehrformaten sollen im Rahmen des Projekts und in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Entwerfen und Städtebau an der LU Hannover (Prof. Tim Rieniets) Fachinformationen zu zukunftsweisenden städtebaulichen Projekten zusammengetragen und aufbereitet werden. Der bisherige Forschungsschwerpunkt der Bewerber/in sollte mit der Ausrichtung des Instituts kompatibel sein. Ausgeprägte Kenntnis von europäischen Projekten und Ansätzen des Städtebaus werden vorausgesetzt, internationalen Schwerpunktsetzungen (z. B. in Asien, Afrika oder Südamerika) sind erwünscht.

Anforderungen

Sie sollten ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Architektur, Urban Design, Geografie oder einer anderen Raumwissenschaft vorweisen können. Weitere Einstellungsvoraussetzungen sind solide theoretische wie methodische Grundlagen im Bereich der Kritischen Raumtheorien. Des Weitern haben Sie eigenständig Publikationen verfasst oder maßgeblich an kollaborativen Veröffentlichungen mitgewirkt. Wichtig sind weiterhin sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Vergütung

Die Bezahlung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Deadline und weitere Informationenn

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen ausschließlich in elektronischer Form bis zum 15.11.2020 an: gtas@tu-bs.de. Interviews werden voraussichtlich am 18.11.2020 stattfinden.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i.S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Fragen richten Sie bitte per Email an gtas [at] tu-bs.de; telefonisch können wir unter 0531 391 2347 erreicht werden.

Publication

Artikel „Geschichten über scheinbar gut gemeinte Planungen" von Tatjana Schneider

Online-Magazin Marlowes

Input / Talk

Tatjana Schneider zu Gast bei den Montagabendgesprächen an der RWTH Aachen

online

Jobs

Stellenausschreibung – Das Institut für Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt (GTAS) sucht eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Teilzeit, 50% – befristet auf 18 Monate), Bewerbungsfrist: 15. November 2020


Symposium

Symposium with Tiago Mota Saraiva (ateliermob and Working with the 99%), Sepake Angiama (Iniva), Elma van Boxel (ZUS) and Viktoria Walldin (White Arkitekter) moderated by Tatjana Schneider and Lukas Feireiss

Tempelhof Airport, Berlin

Input / Talk

Tatjana Schneider to give a lecture as part of maat Mode 2020

online

Input / Talk

Tatjana Schneider to talk at a symposium on architectural design research

Chalmers University, Gothenburg, Sweden   

Prizes / Funding

Bewilligung Fördermittel – Virtuelle Stadterkundung (ViSe)

MWK, OER für den Hochschulbereich

Input / Talk

Tatjana Schneider reads #98 of the Architecture Foundation's Bedtime Stories

Architecture Foundation / Instagram Live

Publication

Chapter "Agency" von Tatjana Schneider published in the book "connectedness. An Incomplete Encyclopedia of the Anthropocene"

Strandberg Publishing 

Prizes / Funding

Sabine Hansmann receives grants for the publication of her dissertation

TU Berlin (TUB), Open Access Publication Fund & HU Berlin (HUB) , Publication Fund of the Cluster of Excellence Matters of Activity

Input / Talk, Studying

Pressekonferenz des "Instituts für örtliche Angelegenheiten"

online

Input / Talk

Buchvorstellung und Gespräch "Lefebvre for Activists"

Hopscotch Reading Room, Berlin

Exhibition

 – 

LIVING THE CITY. An Exhibition about Cities, People and Stories

Curated by Lukas Feireiss, Tatjana Schneider and TheGreenEyl 

Stegreif, Studying

Stegreif #02 – 30 Stunden hinhören #blacklivesmatter


Input / Talk

Martin Peschken zu Gast bei "Stadterweitern" am Haus der Statistik, Berlin

Über Companionship und Dwelling

Input / Talk

Tatjana Schneider zu Gast an der TU Wien

Prizes / Funding

Bewilligung Fördermittel – OER Stadtgeschichten

BMBF, Internationale Lehre / Innovation Accelerator

News

Wichtige Informationen zu allen Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020


Publication

Artikel „Eine Projektentwicklung der besonderen Art" von Niloufar Tajeri im Online-Magazin Marlowes

SAIB

Nachlass des Institus für Elementares Formen in der SAIB

Input / Talk

 – 

Tatjana Schneider ist Referentin beim Symposium 'How to Act_?'

Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Guest Lecture, Studying

Contextualising Brussels

Jochen Becker to present Paul Dessau’s documentary “Requiem für Lumumba”

Workshop, Guest Lecture

Safe Spaces? Queere Zeit- und Räumlichkeiten in Wu Tsangs Film „Wildness“ (2012)

Vortrag und Workshop, von Torsten Lange und Gabrielle Schaad

Input / Talk

Über die Social Turns in Architektur- und Raumforschung

Collaboration

Office transformation #pimpmyfgarch-room

Eine Kooperation der Fachgruppe Architektur und dem Institut für Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt

Stegreif

 – 

Stegreif #01 – Architekturlehre neu denken

Input / Talk

Podiumsdiskussion "überall bauhaus?!" rück- und ausblicke auf jubilar und jubiläum

Martin Peschken 

Input / Talk

Tatjana Schneider ist Teilnehmerin an der Konferenz 'Architektur und Gesellschaft: Wie wollen wir zusammenleben?'

Organisiert vom IGmA, Stuttgart und ARCH+, moderiert von Anh-Linh Ngo und Niloufar Tajeri im  ARCH+ Space, Friedrichstraße 23, Berlin 

Input / Talk

Tatjana Schneider ist Referentin bei dem Einführungsworkshop 'Grünes Quartier am Hafenplatz Berlin'

SAIB

Nachlass des Architekturbüros Pysall, Stahrenberg & Partner in der SAIB

Prizes / Funding

Kathrin Krones wins Helmut-Rhode-Förderpreis 2019

Prizes / Funding

Bewilligung Fördermittel – Architekturlehre neu denken

MWK Niedersachsen bereit

Input / Talk

Tatjana Schneider zu Gast an der Kunstuniversität Linz

Input / Talk

Architecture as a Collective Form – Lecture conversation at VI PER Gallery in Prague

Input / Talk

Are we Architects? A lecture by Tatjana Schneider at Fakulty architektury in Brno

Input / Talk

Stadforum Berlin – Gemeinwohl

Prizes / Funding

English translation of the book "Findbuch Braunschweiger Schule: Architekturdiplom 1945 - 2015"

Collaboration

 – 

Making Futures School

Input / Talk

CO-CREATING HOME. Prof. Dr. Tatjana Schneider zu Gast in der Multihalle Mannheim

Publication

Encounters with Spaces of Commoning. Athens. 2019.

Filmscreening

Sabine Kraemer zeigt Ankasmatsa – Filmvorführung mit anschließendem Gespräch

Publication

Carl Benscheidt: Auf der Suche nach der idealen Fabrik. Eine Bauherrenbiographie von Arne Herbote

Input / Talk

Lecture at the Goethe Institut in Chennai, India

Input / Talk

Tatjana Schneider to give a lecture at the Indian Institute of Human Settlements (IIHS) in Bangalore, India

Input / Talk

Ein Plädoyer für die unordentliche Stadt

Antrittsvorlesung von Frau Prof. Dr. Schneider in der Aula, Haus der Wissenschaft, Technische Universität Braunschweig

Field Trip

 – 

Of space of emergence and commoning

Tatjana Schneider 

Field Trip

 – 

Meuchefitz, Lüchow, Hitzacker & Gorleben etc.

Exhibition

 – 

Textbeitrag von Niloufar Tajeri auf der Ausstellung "the cloud continues and the spot diminishes without even the hint of a glow“

Niloufar Tajeri 

Workshop

 – 

24-Stunden-Workshop „Spielraum – Urbane Transformationen gestalten“

Mit Martin Peschken und Christian von Wissel, am Balloni Event Halle.

Workshop

Gestaltungspolitik und Raumpraxis

Unterrichtung: Martin Peschken 

Conversation

Architecture is a Human Right

An online conversation between Tatjana Schneider and Bence Komlosi 

Input / Talk

Carl Benscheidt: Auf der Suche nach der idealen Fabrik

Mit Arne Herbote im Fagus-Werk .

Input / Talk

Carl Benscheidt: Auf der Suche nach der idealen Fabrik

Mit Arne Herbote in Fagus-Werk .

Workshop

 – 

Along the Edge – On urban boundaries, expansions and typologies of property and ownership

An investigation of Segovia, lead by Tatjana Schneider for IE School of Architecture and Design

Guest Lecture

detailorama - How to counter? involvierend-performative Mapping Praxis

von Diana Lucas-Drogan 

Input / Talk

Fund-Stücke – Reflexionen über Objekte der SAIB

Arne Herbote , Martin Peschken  und Tatjana Schneider 

Field Trip

GTAS organisiert Fahrradtour zu Wohnorten und öffentlichen Räumen in Braunschweig

Die Seminargruppen ‚Property & Ownership‘ unterwegs durch Braunschweig 

Workshop

 – 

Tatjana Schneider to talk about new pedagogical tools

Ion Mincu University, Bucharest